Path Background

Digitale Barrierefreiheit

Wir sind Ihre führende Agentur für das Thema Accessibilty

Wer sich jetzt bereits mit dem Thema barrierefreier Webauftritt auseinandersetzt, kommt nicht nur der gesetzlichen Verpflichtung nach. Diese sieht alle Webseitenbetreiber ab dem 28. Juni 2025 in der Pflicht, die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an der digitalen Gesellschaft zu verbessern und Diskriminierung zu vermeiden (BFSG). Viel mehr noch profitieren Sie als Unternehmen frühzeitig von der Erschließung einer Zielgruppe, die rund 9,5% der Bevölkerung ausmacht. Und schaffen für alle anderen direkte Mehrwerte über eine perfekte Usability und Benutzerfreundlichkeit. Durch klar strukturierte Inhalte und eine einheitliche Gestaltung schaffen Sie eine verbesserte User Experience für alle Besucher*innen, unabhängig von ihren individuellen Fähigkeiten.

Wie können wir Ihnen helfen?

Bedeutung von Barrierefreiheit im digitalen Zeitalter

Barrierefreiheit (engl. Accessibility) im digitalen Zeitalter ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass alle Menschen, unabhängig von ihren Fähigkeiten, gleichberechtigt am digitalen Leben teilhaben können. Sie fördert soziale Teilhabe, Chancengleichheit und Gleichberechtigung, indem sie einen inklusiven Zugang zu Informationen und Dienstleistungen ermöglicht. Barrierefreiheit ist ein grundlegendes Prinzip, das die Entwicklung und Gestaltung von Webseiten und Softwarelösungen prägen sollte, um eine zugängliche und inklusive digitale Welt zu schaffen.

Unsere Leistungen

Egal ob es um den Status-Quo-Check geht oder eine ganzheitliche Strategie - wir bieten Ihnen die passende Lösung.

Accessibility Audit
Mit unserem Accessibility Audit prüfen wir Ihre Webseite oder Applikation auf Barrierefreiheit. Dabei orientieren wir uns an den offiziellen Vorgaben der BITV sowie der WCAG 2.2 (Web Content Accessibility Guidelines). Wählen Sie zwischen:‍‍ Quickcheck: Identifizierung offensichtlicher Barrierefreiheitsprobleme und erste Handlungsempfehlungen.‍‍ Umfassende Analyse: Bewertung Ihrer Plattform nach spezifischen WCAG- oder BITV-Kriterien. In jedem Fall erhalten Sie einen detaillierten Bericht über bestehende Barrieren und umsetzbare Maßnahmen, um Ihre Anwendung für alle Nutzer zugänglich zu machen.
Schulung "Digitale Barrierefreiheit"
Sie wissen gar nicht, was digitale Barrierefreiheit genau bedeutet was sie beim Erstellen von Digitalen Webseiten beachten müssen? Wir bieten Schulungen mit drei verschiedene Schwerpunkten an: Entwicklung, Design und Content & Redaktion.‍ In all unseren Schulungen befassen sich die Teilnehmer mit Basisinhalten wie beispielsweise der gesetzlichen Grundlage, den verschiedenen Barrierearten sowie der Screenreadernutzung. Das wird mit praktischen Übungen kombiniert, um ein umfassendes Verständnis und praktische Fähigkeiten in Bezug auf digitale Barrierefreiheit zu vermitteln.
Design Review
Unser "Design Review" bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre ersten Designentwürfe auf mögliche Schwachstellen zu überprüfen und ein Kurzgutachten zu erhalten. Durch diese frühzeitige Analyse können wir potenzielle Probleme identifizieren und Empfehlungen für Designanpassungen geben. Unser erfahrenes Team bewertet das Layout und gibt konstruktives Feedback, um sicherzustellen, dass Ihr Design den besten Praktiken und den Bedürfnissen der Benutzer entspricht. Mit dem "Design Review" können Sie in einer frühen Phase des Projekts Anpassungen vornehmen, um die Effektivität und Benutzerfreundlichkeit Ihres Designs zu verbessern.
Usability Testing
Erhalten Sie wertvolles Feedback zur Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite oder Software von Menschen mit Behinderungen. Unser Paket für barrierefreiheitsorientierte Usability Tests ermöglicht Ihnen die umfassende Evaluierung der Zugänglichkeit und Nutzbarkeit Ihrer digitalen Anwendungen durch Menschen mit Behinderungen. Durch diese spezifischen Tests erhalten Sie direkte Einblicke in die Erfahrungen und Herausforderungen der betroffenen Zielgruppe. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen Ihnen, gezielte Optimierungen vorzunehmen und eine barrierefreie und benutzerzentrierte Plattform zu schaffen.
Visuelle Barrieren
Umfasst alles, was die visuelle Wahrnehmung beeinträchtigen kann, z.B. schlechte Kontraste, winzige Schriftgrößen, fehlende Bildbeschreibungen oder unleserliche Farbkombinationen. Kann auch temporär hervorgerufen werden, wenn man zum Beispiel durch die Sonne geblendet wird.
Motorische Barrieren
Für Menschen, die in ihrer Bewegung und Koordination beeinträchtigen sind, können Bedienelemente die eng beieinander liegen oder eine sehr filigrane Interaktion benötigen, schnell zum Problem werden. Betroffen sind hier beispielsweise Personen mit Parkinson, einer Spastik, ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) oder auch temporäre Verletzungen wie eine gebrochene Hand.
Kognitive Barrieren
Hierbei handelt es sich um Einschränkungen, die das Verständnis und die Verarbeitung von Informationen beeinträchtigen können. Beispielsweise Legasthenie, Autismus, kognitive Behinderungen oder auch einfach Sprachbarrieren wie Fremdsprachen oder Dialekte. Auch Müdigkeit kann zu einem verschlechterten Auffassungsvermögen führen.
Technische Barrieren
Diese beziehen sich auf Einschränkungen, die durch die Technologie selbst verursacht werden können. Eine Website, die beispielsweise nicht auf mobilen Geräten funktioniert oder sehr lange Ladezeiten hat, wird schnell zum Problem. Auch fehlende Medienkompetenz zählt zu den technischen Barrieren.
Head of UX & Strategie Laura Marwede
Interesse geweckt?
Ich freue mich auf Ihre Anfrage!
Laura Marwede
Head of UX & Strategie
marwede@team23.de+49 821 20 70 85 0
Projekt anfragen